Berufsorientierung

Eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben ist die der Berufswahl. Daher ist es sinnvoll, sich frühzeitig Zeit zu nehmen, um für sich selbst folgende Fragen zu beantworten:

  • Was kann ich?
  • Was will ich?
  • Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es?

Dafür bleibt in der Schule meistens nicht viel Zeit und in der Freizeit haben oder nehmen sich die SchülerInnen diese nicht unbedingt. Als unterstützendes Angebot bieten wir Seminare zum Thema Berufsorientierung an. Dabei können die Inhalte sehr individuell abgestimmt werden:

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler im Klassenverband aller Schulformen ab Klasse 8.

Inhalte:

Thema Sozialkompetenz: Soft skills im (Arbeits-)Leben

Thema Selbst- & Fremdwahrnehmung: Begabungen und Fähigkeiten entdecken

Thema Zukunft: Wünsche und Erwartungen an den Beruf/das Leben überlegen

Thema Praktikum: Vor- & Nachbereitung

Thema “praktische Arbeit/Training”: Grundzüge von Telefon- & Bewerbungstraining (“Worauf muss ich achten?” etc.)

Programm:

Während eines vorbereitenden Besuches in der Schule einigen sich die Schüler/innen, die Lehrer/in und das Leitungsteam gemeinsam auf konkrete Seminarthemen. Dieser Schulbesuch dient als Grundlage für die methodische und didaktische Planung der Seminarwoche, die auf die spezifische Situation der Klasse ausgerichtet ist. In der konkreten Gestaltung kommen unterschiedlichste Methoden zur Anwendung: Kleingruppengespräche, erlebnispädagogische Aktionen, Rollenspiele, Interaktions- und Kooperationsübungen, Projektarbeit, kreative Methoden, Plenumsdiskussionen, etc.

Leitung:

Das Seminar wird geleitet von einem Team, bestehend aus meistens einem/r Jugendbildungsreferenten/in und nebenamtlichen Referent/innen. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Masse der Kurse es nicht möglich ist jeden Kurs mit einem/r Jugendbildungsreferenten/in zu besetzen.