Haus »Maria Frieden«

Herzlich Willkommen auf der Internetpräsenz des Hauses »Maria Frieden«!

Informieren sie sich gerne über das Haus, das pädagogische Angebot, sowie die jährlich stattfinden Freizeiten.

Zum Religiösen Angebot

Zum Pädagogischen Angebot

 

Aktuelles:

 

Projekt: Kapelle aufmöbeln

Ein jugendpastorales Projekt im Bistum Osnabrück

Das Haus »Maria Frieden« in Rulle ist ein Ort, an dem Jugendliche und Junge Erwachsene lebendige Kirche erleben. Das Team aus neben- und hauptamtlichen Kräften  im Haus ermöglicht Jugendlichen und Jungen Erwachsenen Erfahrungen zu sammeln, die ihnen im alltäglichen Leben fern sind. Auch liturgische Angebote sind ein fester Bestandteil dieser Kurse. Für einige Jugendliche und Junge Erwachsene ist die Kapelle des Hauses die erste Begegnung mit einem liturgischen Ort seit langer Zeit – andere, beispielsweise muslimische Jugendliche in Schulklassen, befinden sich zum ersten Mal in einem christlichen Gottesdienstraum.
Die Kapelle ist somit ein sehr wichtiger jugendliturgischer Ort im Bistum Osnabrück und bedarf einer Erneuerung.

Die Umgestaltung der Kapelle im Haus „Maria Frieden“ kann als Chance genutzt werden, partizipativ mit Jugendlichen einen Kirchraum zu gestalten. Anders als es oftmals in Katechesen als pädagogisches Element („Wie wünsche ich mir meine Kirche“) genutzt wird, gibt es hier die Chance, dass Ideen und Visionen, wie sich Jugendliche ihre Kirche vorstellen, in die Realität umgesetzt werden können.

Wichtige Ziele sind also die Beteiligung sowie die Befähigung und Bildung von Jugendlichen und Jungen Erwachsenen, das Bistum verspricht sich davon aber Erkenntnisse im Bereich der Jugendpastoral, Jugendliturgie, und Jugendbildung und ebenfalls Erkenntnisse im Bereich von Partizipationsprozessen, die über das Haus „Maria Frieden“ hinausgehen. Neben den Hauptzielen Neugestaltung, Beteiligung und Befähigung sind die Förderung von Kreativität, die Erfahrung des Arbeitens in Gruppen, die Steigerung der Diskussionsfähigkeit und Erlernen demokratischer Prinzipien weitere Ziele des Projekt.

Weitere Informationen finden Sie auch in den beiden folgenden Zeitungsartikeln von der NOZ und vom Kirchenboten.

Praxisbegleitende Fortbildung (PBF)

Auch im nächsten Jahr läuft wieder die Praxisbegleitende Fortbildung (PBF)
für Schulungsteamer/-innen.

Weitere Informationen sind dem Flyer zu entnehmen.